Über mich

Fotografie als Therapie

Hallo, mein Name ist Karl-Heinz Schmid. Als Schüler machte ich mal einen Fotokurs analoge Schwarz-weiß Entwicklung mit.

Labortechniken wurden erklärt und ausprobiert. Damals ahnte ich noch nicht, dass ich in meinem späteren Leben eine Leidenschaft zur Fotografie entwickeln würde.

Erst nach langer schwerer Krankheit mit anschließender Nierentransplantation fand ich den Weg zur Fotografie. Für mich ist die Fotografie eine gute alternative Therapie, um Lebenskrisen zu meistern. 

Ein Highlight waren meine Bilderausstellungen auf Maffei und in Auerbach museum34

Artikel Nordbayerische Nachrichten  
Konzert auf Maffei mit Bilderausstellung
Artikel Neue Tag Amberg

logo-sw-190x60.png

 

Organspende rettet Leben

Eine Herzensangelegenheit

Die Frage der Organ- und Gewebespende ist für alle Menschen eine wichtige Herausforderung - und die Entscheidung kann jeder nur für sich selbst treffen. Dabei gibt es kein "richtig" oder "falsch". Aber es gibt Argumente - pro und kontra. Für mich als Betroffener war die Transplantation ein Segen.

Nach mehr als 8 Jahren Dialyse bekam ich Nachts um 12 Uhr den erlösenden Anruf:  "Herr Schmid wir haben eine Niere für Sie". Mich überschatteten in dem Moment Angst und gleichzeitig freudige Gefühle. Das war am 18. Sept. 2006 und die Niere arbeitet heute noch einwandfrei. 

Organspendeausweis in allen Sprachen  weitere Infos AOK Bayern